Sie sind hier: Startseite / Ausrüstung


» Startseite » Stormchasing » Bilder » Videos » Wallpaper » Gewitterkunde » Chaser-Lexikon » Über mich » Ausrüstung » Jagdrevier » Referenzen » Wetterlinks » Gästebuch » Facebook » Impressum


18. August 2017
Analyse: Zerstörerisches Derecho zieht über Ostbayern


Ausrüstung


Für eine erfolgreiche Jagd ist nicht nur das gejagte Wettermotiv alleine ausreichend, es braucht auch ein gewisses Equipment, um die meteorologische Erscheinung qualitativ hochwertig dokumentieren zu können.

Was man als Stormchaser alles so brauchen kann, möchte ich Ihnen in den nachfolgenden Zeilen etwas veranschaulichen.


Kamera

Für meine Fotoaufnahmen verwende ich eine digitale Spiegelreflexkamera des Modells Canon EOS 1100D. Sie ist nicht zu kostenintensiv, was mir persönlich sehr wichtig ist, und sie bringt alle Eigenschaften eines guten Fotoapparates mit. Fotoaufnahmen werden generell im RAW-Format abgespeichert, um im Anschluss das beste Feuer aus den Bildern herausholen zu können.



Technische Eigenschaften dieser Kamera sind:

  • Größe diagonal (metrisch) [cm]: 6.8
  • Anzeigeformat [Pixel]: 230.000
  • Diagonale [Zoll]: 2.7
  • Auflösung [Megapixel]: 12.2
  • Filmempfindlichkeit: ISO 100-6400
  • Größe des optischen Sensors: 14.7 x 22.2mm
  • Max. Verschlussgeschwindigkeit: 1/4000 Sek
  • Min. Verschlussgeschwindigkeit [Sek]: Bulb (Fernauslöser)
  • Videoeingang ISO (Max): 6400
  • Weißabgleich: Flash; Fluoreszierend; Schatten; Tageslicht; Wolframlicht; Bewölkt
  • Blitzeinstellungen: Einfüllmodus; Auto-Modus; Blitz-AUS; Red-Eye Reduction
  • Kamerablitz / Leitzahl (m/ISO 100): 9.2
  • Autofokus: TTL-Phasenerkennung
  • Autofokuspunkte (Zonen): 9
  • Blendenöffnung: F 3.5 - 5.6
  • Filtergröße [mm]: 58
  • Max. Brennweite [mm]: 55
  • Min Brennweite [mm]: 18
  • Min. Scharfeinstellbereich [cm]: 25
  • Optisches Zoom: 3
  • Größe des optischen Sensors (metrisch): 14.7 x 22.2 mm
  • Dioptrischer Korrekturbereich: -2,5 bis +0,5
  • Suchertyp: Optisch
  • Typ: Pentaspiegel
  • Selbstauslöser [Sek.]: 2 - 10


  • Zubehör

    Vor allem für anspruchsvollere Motive wie z. B. in der Blitzfotografie ist noch das eine oder andere Zubehör notwendig. Da man von vorne herein nicht weiß, wann und wo eine elektrische Entladung zu Boden geht, ist es hier sinnvoll, mit langen Belichtungszeiten zu arbeiten. Dies ist möglich, da der Himmel dann dunkel ist und der Blitz dann im Prinzip einschlagen kann, wann er will. Solange nämlich die Blende offen ist, wird er auf alle Fälle auf dem Foto mit drauf sein. Mit einem Fernauslöser vermeidet man, dass man die Kamera während des Auslösevorgangs berührt, denn entfernte Lichtquellen wie Straßenlaternen u. a. können so schnell verwackeln. Auch ein Stativ ist ein absolutes Muss, wenn man gute Ergebnisse bei der Nacht-Fotografie erzielen will. Dabei muss kein Wert auf Markenqualität gesetzt werden. In meinem Fall summieren sich die Rechnung der beiden Zubehör-Teile nicht einmal auf 30 Euro nach dem Grundsatz: Funktionieren muss es, mehr nicht!




    Live-Wetterdaten

    Für die mobile Datenversorgung bieten sich gleich mehrere brauchbare Optionen an. Es ist sehr hilfreich zu wissen, welche Richtung ein Gewitter einschlägt, während man auf der Jagd nach dem Unberechenbaren ist. So können einzelne Zellen relativ zügig ihre Bahn ändern, dies ist z. B. besonders bei Superzellen der Fall. Somit begiebt man sich in gewisser Hinsicht ins Ungewisse, wenn man ein Gewitter erst zu Hause am Radarschirm beobachtet und die Zugrichtung einschätzt, bevor man sich blind auf die Pirsch begiebt.
    Ein mobiles, handliches Gerät mit kabellosem Internetzugang jedoch schafft hier extreme Abhilfe - so versorgt mich mein Samsung Galaxy während des Chasings permantent Live-Daten in Form von Radar-, Blitz-, und Wolkenkarten.





    Niederschlag


    Blitze


    Unwetterwarnungen


    Startseite  Stormchasing  Bilder  Videos  Wallpaper  Gewitterkunde  Lexikon  Über mich  Ausrüstung  Jagdrevier  Referenzen  Links  Gästebuch  Facebook

    Impressum  Lesezeichen setzen  Als Startseite verwenden